floating village – schwimmendes Dorf

In Kambodscha fliessen die Flüsse auch aufwärts – zumindest gelegentlich. Der Tonle-Sap-See ist der größte See in Süd-Ost-Asien und vergrößert sich während der Regenzeit auf die 3-4fache Fläche. Er liefert ca. 50% des Grundnahrungsmittels „Fisch“ in Kambodscha. Durch den starken Unterschied im Wasserspiegel zwischen Tocken- und Regenzeit, haben die entweder die Häuser auf Stelzen gebaut (bis 10 m Höhe) oder auf schwimmende Plattformen gestellt = tolle Touristenattraktion mit ca. 1 Mio. Besucher pro Jahr.

Über den See = http://de.wikipedia.org/wiki/Tonle-Sap-See

In Cambodia there is a river, that flows upwards – why? Check out the Wikipedia. the Tonle-Sap-lake is the largest in sout-east-asia. During raining season it increases by 3-4 times in size. The lake provides 50% of the fish – a key food in Cambodia. So the people put their homes on stels (up to 10 m high) or on floats. This floating villages are a key tourist attraction and about 1 million are visiting them each year.

More about the lake = http://en.wikipedia.org/wiki/Tonl%C3%A9_Sap

pics

the village

low and high water level - der Wasserstandsunterschied

Über Timo

Der, der mit Moni rumfährt.
Dieser Beitrag wurde unter Cambodia veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.