Zugfahrt – der einzige Personenzug in Madagaskar

Wir sind von Fianarantsoa nach Manakar mit dem einzigen Personenzug gefahren. 8-12h dauert das den Berg runter. Nette Strecke durch Dörfer, die nur mit dem Zug erreichbar sind. Allerdings ein Wagen voll mit Touris, und die Leute leben davon, denen was abzubetteln oder zu verkaufen.

Der Zug. Die Lok ist aus 1982, der Zug nach dem 1. Weltkrieg.

 

1. Klasse - Ha, Ha.

1. Klasse von Innen. Hinterher waren noch die Gänge voll mit Leuten.

Einfahrt in einen Bahnhof. Überfüllt mit Leuten die wohl den ganzen Tag nix anderes machen, als auf den einen Zug zu warten.

Alle wollen wat verkaufen, meist das gleiche Zeugs.

Impressionen der Menschen

Zahnärzte gibt es in Madagaskar nicht.

Geschnackselt wird, sobald es geht. 1. Kind üblich mit 14.

Kinder gibt es überall zu viele. Aber halt nix anzuziehen.

Warten auf den Zug ...

Kinderproduktion. Dat Mädchen ist auch erst 15 oder so.

Bahnhof - ja, man hat keine Zeit die zu reparieren, denn man muss ja auf den täglichen Zug warten.

Über Timo

Der, der mit Moni rumfährt.
Dieser Beitrag wurde unter Madagaskar veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.